Linda GieseBruno WürtenbergerRobin KaiserProf. Dr. Franz RuppertAlicia KusumitraMonika DonnerBirgit FischerFelix van FriedenBernhard P. WirthSonja Ariel von StadenThomas YoungIngrid WeberGottfried Sumser
Victor RollhausenUwe BreuerInes NandiSilvia SchöwingStephan MeierSri PreethajiSue DhaibiLidia SchladtKarl GamperReza HojatiHeribert CzerniakMichael BegelspacherSilvia Suryodaya Grupp
Martin StrübinAnnette BokpeKerstin KönnekeDevi DinesaCatharina RolandSteffen LohrerMichael HübenerChristine SchmittNadja BergerFranz RenggliMona LangeNina LoackerNicole Kaeding
Konrad WulfmeierHendrik Rudolf HannesSylvia PowietzkaYvonne WaldraffTanja KonstantinViktorija RakuchaPavlina KlemmDr. Beate LatourNeem Kristina MayerAnnette MüllerSteffen PadbergChristian Dittrich-OpitzAlena Mehner
Dr. phil. Karin PircGünter KerschbaummayrHubert Maria DietrichSandra WeberTatjana GarciaSabine GelbarthUwe AlbrechtHeike NehrFlorian GüntherRoswitha Petri

DAS INTERVIEW

Stephan Meier

Informiere bitte auch deine Freunde in den Sozialen Netzwerken und trete meinem Telegram-Kanal bei: https://t.me/paradigmenwechsel.

Stephan Meier
Stephan Meier
Lesen im morphischen BewusstseinsFeld

WAS ZEICHNET DIESEN MENSCHEN AUS?

Es ist seine tiefe Herzensangelegenheit, die Menschen in das morphische BewusstseinsFeld initial hineinzuführen, damit sie sich erinnern und all die Weisheit, Freiheit und Liebe wieder ganz bei sich wachrufen und integrieren können.

WAS ERFÄHRST DU IM INTERVIEW?

  • was er auf Körperebene erfahren musste, um seine Berufung zu leben
  • wie er sich an seine Potenziale erinnerte
  • was er durch einen Work-Shop über sich selbst erfahren hat
  • warum wir uns auf dem Weg zurück zu uns befinden
  • warum wir auf dem Weg vieles loslassen müssen
  • warum wir aus seiner Sicht in einem sehr individuellen Wandel sind
  • welche alten Programme permanent in uns ablaufen, die darauf warten in Transformation zu gehen
  • was der größte Schlüssel in der Prozessarbeit ist
  • wie er in seinen Kursen wirkt, um in das Bewusstseinsfeld einzutauchen
  • wie wir Intuition und geistige Offenheit erleben können
  • warum das Erwachen ein natürlicher Prozess ist
  • warum jeder Prozess individuell abläuft, je nach Entwicklungsbereitschaft
  • wie er in Trauma-Prozessen begleitend wirkt
  • warum wir immer wieder durch das Leben geprüft werden
  • wie wir uns zentrieren können, um empfänglich zu sein für neue Informationen
  • wie wir unabhängig werden, von äußeren Umständen
  • was es heißt, die Veränderung zu sein
  • wie wir durch unsere befreiten inneren Anteile unterstützt werden auf unserem Entwicklungsweg
  • was er derzeit liest im kollektiven Bewusstseinsraum
  • was Erleuchtung aus dem natürlichen Sein heraus bewirkt
  • warum die Entspannung so wichtig ist, für unsere Entwicklung
  • was er Interessierten anbietet u.v.m.

BIOGRAPHIE & ALLGEMEINES

Vom Schicksalsschlag zum wahren Potenzial

Spiritualität und Familien-Alltag
Wenn ich mich zufällig einmal nicht in tiefen Entwicklungsprozessen für mich selbst oder andere befinde, dann genieße ich einfach mein Leben und meine dynamische Patchwork-Familie mit meiner Frau Patricia und unseren 4 Jungs. Neben der geistigen Arbeit mag ich es sehr, mich auch körperlich zu bewegen – wirf mir einen Ball zu und ich bin sofort dabei. Ich bemühe mich, ein Leben zu leben, in dem Materialismus auf das Notwendige beschränkt ist und Bescheidenheit, Demut und Hilfsbereitschaft im Vordergrund stehen.

Klassischer Start mit drastischem Wendepunkt
Nach dem ich mein Abitur gemacht hatte, dachte ich, dass das Leben dazu da ist, um Geld zu verdienen. Ich studierte also Wirtschaftsingenieurwesen und arbeitete anschließend als Projektmanager und später im Vertrieb, stets umgeben von optimierungsbedürftigen Prozessen.

Als ich eines Tages im Büro saß, schmerzten meine Beine ganz ohne äußere Einwirkung von einer Sekunde auf die andere so sehr, dass ich die anschließenden sechs Monate kaum laufen konnte. Sämtliche Untersuchungen, ob im Krankenhaus, bei Fachärzten oder durch Psychologen blieben ohne Erfolg, niemand konnte in meinem Körper eine Ursache dafür finden. Total frustriert und völlig enttäuscht machte ich mich schließlich auf den Weg, irgendwo jenseits der klassischen Medizin eine Lösung für dieses allgegenwärtige Problem zu finden.

Wie aus dem Nichts - die Öffnung der geistigen Welt
Anfang 2011 landete ich in einem Workshop, der sich „Lesen im Morphischen Feld“ nannte. Durch das „Eintreten“ in dieses intelligente Informationsfeld wurde in mir augenblicklich eine Erinnerung wach – ich fühlte mich wieder mehr mit mir und einer Weisheit verbunden, die sowohl in mir als auch außerhalb von mir wahrnehmbar war.

Ich war von dieser Verbindung so beeindruckt, dass ich komplett eintauchte. Durch das „Lesen im Feld“ begann ich zu erkennen, wie sehr mein Leben von Überzeugungen, Einstellungen und Ängsten geleitet war, die zum Teil nicht einmal meine waren. Ich fand immer wieder aufs Neue heraus, welches Muster mich gerade behinderte, warum ich so oder so reagierte und wie ich diese Dinge in ihrer Ursache sofort und nachhaltig auflösen konnte.

Lernen, heilen, lernen, heilen
Die hohe geistige Intelligenz, die mich durch diesen ca. 2 jährigen Entwicklungsprozess führte, lehrte mich wieder, was es heißt wahrhaft zu fühlen und mein Herz zu öffnen. Durch das Erkennen und Neutralisieren meiner geistigen und emotionalen Blockaden habe ich schrittweise gelernt Leichtigkeit in mein Leben zu bringen, intuitiv zu leben und mit meiner Bestimmung und meiner Kraft zu verschmelzen. Je mehr ich zu dieser Zeit zu meinem wahren Weg fand, desto schmerzfreier waren meine „Wegweiser“, meine Beine.

Obwohl ich mich bis zu diesem Zeitpunkt nie bewusst für ein Wirken als Berater oder Trainer entschieden hatte, baten mich immer mehr Menschen, ihnen bei ihren Entwicklungsaufgaben zu helfen. Nach einer abgeschlossenen Trainerausbildung habe ich dann ab 2013 selbst Seminare angeboten, welche zu meiner eigenen Überraschung von Beginn an eine große Anzahl von Menschen angezogen haben.

Das Sein und das BewusstseinsFeld
Durch meine fortwährenden Heil- und Lernprozesse in den geistigen Räumen öffneten sich mir immer größere Wahrnehmungsfelder. Meine feinstofflichen Sinne wurden intensiv geschult, wodurch es mir möglich wurde die Prinzipien und Gesetze wahrzunehmen, die uns Menschen hier auf der Erde (und im Universum) lenken und leiten. Irgendwann konnte ich mich geistig und energetisch so weit ausdehnen, dass ich zeitweilg in der Lage war einen Bewusstseinszustand zu erreichen, den man mit „Jetzt“ oder „Sein“ beschreiben kann.

In diesem Zustand öffnete sich für mich das BewusstseinsFeld der neuen Zeit – ein kosmisches Informationfeld, frei von allen alten Anhaftungen, welches wir Menschen betreten können, um dort unsere Fragen, unsere Verletzungen und Blockierungen zu klären und zu heilen.

Meine Bestimmung - lernen, lehren, heilen, dienen
Heute ist es meine Bestimmung und eine tiefe Herzensangelegenheit, die Menschen, die in diesem Bewusstsein leben möchten, in das BewusstseinsFeld initial hineinzuführen, damit sie sich erinnern und all die Weisheit, Freiheit und Liebe wieder ganz bei sich wachrufen und integrieren können.

Um dieser tiefgreifenden und lebensverändernden Arbeit gerecht zu werden, steht stetiges Lernen, Loslassen und Entwickeln für mich an erster Stelle. Ich begebe mich regelmäßig sowohl aktiv als auch unwillkürlich in tiefe Reinigungsprozesse und erlebe für mich, dass dieses eigene konsequente Vorangehen die unabdingbare Basis dafür ist, um andere Menschen erfolgreich begleiten zu können.

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Informationen über Stephan Meier findest du auf seiner Webseite

3 Kommentare

  • Jan

    Lieber Stephan! Liebe Roswitha!

    So viele wunderschöne Herzgadanken

    und Herz-Impulse,

    vorgetragen mit viel Herz und Seele

    in einer herzlichen Atmosphäre des Einsseins der Sprechenden,

    transformierende Inhalte der Extraklasse,

    allerherzlichsten Dank dafür, Euch beiden Lieben!

    Ich bin sehr berührt!

    Mit Dank und lieben Grüßen

  • Christine

    Vielen Dank für die klare Ausrichtung und den klaren Hinweis, dass die Entwicklung vor allem individuell vor sich geht; dass es darum geht, nach innen zu hören und wieder fühlen zu lernen. Wir mögen kollektiv an einer Wende stehen, diese findet aber primär zunächst im individuellen Bewusstsein statt, indem wir uns unseren jeweiligen Themen und Schatten widmen nach dem Motto: “Was dich informiert, ist okay; was dich affektiert, da hast du ein Thema!”
    Vielen Dank Stephan, und auch dir Roswitha

  • Jolanta

    Stephan war der ausschlaggebende Grund, warum ich mich für diesen Kongress angemeldet habe. Seinen Worten zu lauschen, fühlt sich immer wieder sooo sehr heilsam an und man kommt in so eine Ruhe. Vielen Dank dafür, es ist sehr bereichernd, sehr wertvoll. Liebe Rosi, wie Sabine dich immer liebevoll anspricht, vielen Dank für diesen Kongress, ich habe vielen wunderbaren stärkenden Worten lauschen dürfen. Ganz herzlichen tiefen Dank für diese große wunderbare Möglichkeit und die Öffnung neuer Möglichkeiten für jeden persönlichen Weg ♥️

    Ganz liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.